Muster-BVen
[Start]

An dieser Stelle veröffentlichen wir einige Vorschläge für Betriebsvereinbarungen zu gängigen Themen. Wir haben die Muster-Betriebsvereinbarungen kommentiert und mit Erläuterungen versehen.

Zu folgenden Themen schlagen wir Muster-Betriebsvereinbarungen vor:

Rahmen-Betriebsvereinbarung IT-Systeme/IuK-Systeme
Rahmen-Betriebsvereinbarung IT-Systeme/IuK-System in einer Kurzfassung
PCs, lokale Netzwerke, Intranet, Internet und E-Mail
SAP
SAP in einer Kurzfassung
Zeiterfassung und Arbeitszeitkonten/Gleitzeit
Skill-Management und E-Learning
Ergonomie an Bildschirmarbeitsplätzen
Call-Center
Customer Relationship Management (CRM)

Diese Vorschläge sind die Quintessenz aus vielen konkreten Betriebsvereinbarungen, die wir in den letzten Jahren mit Betriebsräten der unterschiedlichen Branchen entwickelt haben.

Wir weisen allerdings ausdrücklich darauf hin: Muster-Betriebsvereinbarungen sollten nur als Anregung genutzt werden. In jedem Betrieb sind die Verhältnisse anders, ist die Infrastruktur anders, werden IT-Systeme anders konfiguriert und eingesetzt. Darum ist einem Betriebsrat selten damit geholfen, eine Muster-Betriebsvereinbarung einfach nur abzuschreiben. Er sollte sich schon die Mühe machen, für den jeweils zu regelnden Sachverhalt und “seinen” Betrieb die passende Betriebsvereinbarung zu entwickeln.

Und schließlich sollte man sich darüber klar sein, dass die hier vorgeschlagenen Betriebs- vereinbarungen so etwas wie eine “Idealvorstellung” aus Sicht des Betriebsrats sind. Bei den Verhandlungen wird der Arbeitgeber natürlich bemüht sein, seine Vorstellungen durchzusetzen, und deshalb wird es wohl kaum gelingen, eine der hier genannten Be- triebsvereinbarungen in vollem Umfang und genauem Wortlaut durchzusetzen.

Neben den Themen für die hier vorgeschlagenen Muster-Betriebsvereinbarungen gibt es natürlich noch eine ganze Reihe weiterer Sachverhalte im Zusammenhang mit IuK-Sys- temen, die ggf. durch eine Betriebsvereinbarung geklärt werden können und sollten. Hier seien nur einige genannt:

  • Personalinformations- und Abrechnungssysteme (als Beispiel wird in dieser Website SAP genannt, weil es am weitesten verbreitet ist, alternativ können aber auch andere Systeme eingesetzt werden, wie Peoplesoft, Paisy, Baan, Microsoft Business Solutions - früher Navision etc.),
  • Telearbeit,
  • Fuhrpark-Management-Systeme einschl. Einrichtungen zur Fahrzeugortung,
  • Zeiterfassungs- und Zugangskontrollsysteme,
  • Telefonanlagen bzw. ACD-Anlagen,
  • Systeme zur Kantinenabrechnung oder der Abrechnung anderer Leistungen des Arbeitgebers.

Sollten Sie zu solchen oder ähnlichen Themen Fragen haben, Rat benötigen oder Anre- gungen suchen, stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Hier finden Sie Seminare zu dem Thema:

B04: Betriebsvereinbarungen - Ein wichtiges Instrument der Mitbestimmung

E01: Der wirkungsvolle EDV-Ausschuss - Teil : Gläserne Arbeitnehmer

E02: Der wirkungsvolle EDV-Ausschuss - Teil II: Umsetzung der Mitbestimmungsrechte

E04: Mitbestimmung bei der Nutzung von SAP® - Aufgaben des Betriebsrats zur Wahrung der Interessen der Beschäftigten

E03: Mitbestimmung bei Internet- und E-Mail-Nutzung - Überwachungsmöglichkeiten, gesetzliche Regelungen, Privatnutzung

B05: Mitbestimmung bei Arbeitszeitregelungen - Modernisierung der Arbeitszeitsysteme und Schutz der Beschäftigten

E06: Mitbestimmung im Call Center I - Kontrolle der Arbeitnehmer: eine Herausforderung für den Betriebsrat

E07: Mitbestimmung im Call Center II - Sicherstellung humaner Arbeitsbedingungen und gerechter Vergütung

© Axel Janssen, Berlin - Alle Angaben, Inhalte etc. ohne Gewähr

Telefon: 030-305 24 25, Fax: 030-305 24 22


Seminare für alle Betriebsräte und Personalräte

Zum Seminarprogramm